Neues von Penny und Gericht Wr. Neustadt vom 16.10.2017, GZ 57 Cga 22/17i – 16

Bei der heutigen Verhandlung war ich sehr überrascht, dass die Richterin Mag. Daniela Bernart – Kysely sehr anständig die Verhandlung geführt hat und immer wieder über die Gesetze belehrt hat. Ich durfte auch sehr viel reden, denn meine Frau ist psychisch und nervlich durch diese Art von Penny sehr in Mitleidenschaft gezogen. Ich hätte das nicht erwartet, denn in den letzten 10 Jahren habe ich so etwas nicht erlebt. Auch wenn die Gesetzeslage gegen meine Frau spricht und sie nicht gewinnt, so kann ich nichts Negatives sagen. Das einzige große Problem war der Sachverständige MMag. Dr. Peter Roman Zheden aus Wien, der gemeint hat, dass er mich klagen wird. er hat bei Gericht behauptet, dass es in Wien und Niederösterreich 300 offene Stellen als Kassierin gibt, hat aber keine konkreten, beweisbaren Angaben geliefert. Meine Frau hat auch bei Gericht bekanntgegeben, dass sie den Sachverständigen nicht braucht, trotzdem war er da. Zwischen ihm und mir war auch kein gutes Verhältnis. Er ging ca. 15 Minuten vor Verhandlungsende aus dem Saal und hat anscheinend vor dem Gericht auf mich gewartet. Es gab dann ein paar unschöne Worte, mehr kann ich nicht sagen, da meine Frau weiter weg stand und somit nichts gehört hat. Ich werde noch weiter berichten und warte auf das schriftliche Urteil.

PS.: Eine anständige Richterin war auch am Bezirksgericht Favoriten 2011 Mag. Feichtinger. Wie schon einmal erwähnt anständiges Gericht Güssing und Stockerau, leider schon geschlossen.

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.